Das ist ein Blindtext, der nur die optische Wirkung der Typografie simuliert. So ein Blindtext bedeutet natürlich nicht, dass der echte Text, der hier später steht, blindlings oder gar blindwütig geschrieben wird. Nein, dieser Blindtext soll Ihnen nur zeigen, wie diese Seite später einmal aussieht, mit einem echten Text, geschrieben von einem im vollen Besitz seiner Sehkraft befindlichen Texter. Sie können natürlich gerne weiterlesen, aber erfahren werden Sie nichts. Gar nichts, null Information, noch nicht einmal ein bisschen. Da gibt es leider keine Ausnahme.

So gesehen hat also jedes schwarze Loch mehr Inhalt als dieser Blindtext. Obwohl es uns selbstredend freut, dass Sie unseren Blindtext so sorgfältig lesen. Vielleicht sollten wir Ihnen zum Dank irgendwas Schönes schenken. Einen Strauß Blumen etwa, oder einen Weltraumflug zum nächsten schwarzen Loch. Aber was wollen Sie da? Durchgucken? Sehen Sie. Da ist es aufregender, Sie lesen unseren Blindtext. Wie das mit den schwarzen Löchern genau funktioniert, wissen wir übrigens auch nicht. Irgendwie hat es mit Materie zu tun, die so lange in sich zusammensackt, bis quasi dort ein Loch entsteht, wo sowieso nichts ist. Folgt man dieser Theorie, ist ein schwarzes Loch also eigentlich nichts anderes als die post-planetare (lesen Sie dieses Wort ruhig zweimal) Variante eines Blindtextes. Die konsequente Reduktion eines nicht vorhandenen Inhalts. So etwas kennt ja jeder gut von sich selbst. Wer hat nachts nicht schon mal vor lauter Durst probiert, der leeren Flasche Wasser neben dem Bett doch noch einen Schluck abzuluchsen? Und was ist mit der vollkommen ausgequetschten Zahnpastatube, die Sie jeden Morgen unnachgiebig auf ihre eventuelle Spendwilligkeit hin überprüfen?

Rein wissenschaftlich ist das genau das gleiche Phänomen wie mit den schwarzen Löchern. Oder wie mit einem Blindtext. Außer diesem hier. In dem haben Sie jetzt schließlich doch was gelernt. Sachen gibts. Aber verlassen Sie sich lieber nicht darauf, vielleicht liegt das mit den schwarzen Löchern ja auch einfach daran, dass es dort zappenduster ist. So zappenduster, dass man die Hand vor Augen nicht sieht und nur deshalb blind ist für den ganzen Materiekram. Und wenn Materie jetzt aus lauter kleinen Buchstaben besteht? Was ist dann? Was findet man dann in einem schwarzen Loch? Genau. Wahrscheinlich auch nichts weiter als einen Blindtext. Pffft.