Stressmanagement

Wie Sie mit wenigen Änderungen Ihren Stresspegel deutlich senken können

Zum Leben gehört Stress dazu, und in vielen Fällen ist er unproblematisch. Was aber tun, wenn die eigenen Ressourcen zum Stressabbau nicht ausreichen oder nicht vorhanden sind? Wenn die Lebensbedingungen sich so verändern, dass wir kognitiv nicht mehr dagegen ankommen und uns nicht mehr selbst regenerieren können?

Dann spätestens ist es an der Zeit, sich mit der eigenen Stressbewältigung und der Einstellung dazu zu befassen: Mit dem richtigen Coaching eignen Sie sich die Kompetenz an, den Stress zu reflektieren und selber konkrete Verhaltensänderungen herbeizuführen.

Im Mittelpunkt des Stress­management-Trainings stehen Sie mit Ihrem Verhalten als stressgeplagter Mensch. Nicht jeder Stress ist schädigend, auch das ist in Studien bewiesen. Wenn Sie sich die Frage stellen, ob Sie sich getrieben fühlen oder berufen bei dem, was Sie tun, sind Sie bereits in der Analyse der Situation. Wann schlägt der Stress in eine Belastung um? Was sind Auslöser? Wie gehen Sie damit um?

Bei der Stress­bewältigung spielen die Art und Weise, wie wir denken sowie unsere Einstellungen und Meinungen eine große Rolle. Wichtig ist es, zu akzeptieren und anzunehmen, dass etwas, das einen gestern noch völlig ruhig gelassen hat, heute dazu führen kann, aus der Bahn geworfen zu werden.

Die Folgen, wenn wir uns nicht damit auseinandersetzen, kennen wir: Ein offen oder auch unbewusst empfundener Dauerstress führt unter anderem zu Nervosität und chronischen Erschöpfungs­zuständen bis hin zu Depressionen und Burn-out. Ursachen für Stress sind ebenso vielfältig wie manchmal unbewusst: Belastungen am Arbeitsplatz, morgendlicher Stau auf dem Weg zur Arbeit, familiäre Veränderungen und Konflikte, permanenter Zeitdruck oder andauernder Lärm. Umso wichtiger ist es, sich mit Stressmanagement als aktiver Stressprävention zu befassen. Dazu gehört auch, sich die Fähigkeit gegebenenfalls neu anzueignen, Stress abzubauen.

Das ist einer der wesentlichen Faktoren für die Verbesserung der Lebensqualität. Das Stressmanagement-Training hilft Ihnen dabei, die Grundlagen, wie Sie Stress-Signale bzw. Stressreaktionen frühzeitig erkennen und diesen begegnen können, zu schaffen. Ein Stressmanagement-Training vermittelt, von Ihnen und Ihren Bedürfnissen ausgehend, wie Sie zu einem konstruktiven Umgang mit Stress kommen und wie Sie Wege zur Stressbewältigung, zur Emotionsregulation und zur Regeneration finden. Wir entwickeln diese gemeinsam und individuell – ganz so, wie es Ihre Situation erfordert.

Ein gezieltes Stressmanagement-Training kann in Einzel- wie auch Gruppensitzungen durchgeführt werden, als Kompaktkurs oder Kurs von 6 bis 8 Wochen Länge. Zudem biete ich spezielle Lösungen für Unternehmen im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Ergänzt werden kann das Stressmanagement-Training auch um das Erlernen des Entspannungsverfahrens der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson.

Sprechen Sie mich gerne an, ich erstelle Ihnen persönlich oder Ihrem Unternehmen ein individuelles Angebot.

Sie möchten mehr wissen?

Vereinbaren Sie einfach Ihren persönlichen Termin.